Last on

the Blog


Schlafen Sie gut!

SCHLAFEN WIE EIN MURMELTIER – MIT AYURVEDA MÖGLICH

Endlich wieder gut schlafen können! Das ist einer der häufigsten Wünsche unserer Gäste. „Früher konnte ich schlafen wie ein Murmeltier. Heute wache ich mehrmals in der Nacht auf und dann kann ich lange nicht wieder einschlafen.“ Das hören wir sehr oft. Die gute Nachricht: Schlafen wie ein Murmeltier ist mit Ayurveda möglich!

GUT SCHLAFEN IST DIE GRUNDLAGE FÜR GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN

Gut schlafen ist ein Geschenk. Wer morgens wohlig frisch und erholt aufwacht, hat ein positives Lebensgefühl und viel Energie. Die meisten können sich noch daran erinnern, dass es früher tatsächlich so war. Aufwachen, ein wenig räkeln und los geht’s! Aber warum ist das jetzt nicht mehr so? Da hat der Ayurveda eine ganz klare Antwort: Weil sich zu viele schlechte Gewohnheiten angesammelt haben. Und damit auch Ama, die belastenden Stoffwechselrückstände.
Schlechte Gewohnheiten im Sinne von Ayurveda sind:
  • Zu viel Stress ansammeln
  • Zu wenig Bewegung
  • Zu wenig bzw. zu viel schlafen
  • Zu spät ins Bett gehen
  • Abends zu spät und zu viel essen
  • Abends zu viel Eiweiß essen
  • Abends zu lange fernsehen
Auch wenn nur einige dieser Punkte bei Ihnen zutreffen, reicht es schon aus, um gesundes und erholsames Schlafen zu verhindern. Gewohnheiten zu ändern fällt vielen Menschen schwer. Wer sich aber mit Ayurveda schon beschäftigt hat, weiß, dass dies eine Gesundheitslehre ist, die sich vor allem mit der Lebensführung, also mit Lifestyle beschäftigt. Es sind nicht die äußeren Umstände, die uns einen schlechten Schlaf bringen, sondern die Gewohnheiten, mit denen wir den äußeren Umständen begegnen.

WIE VIEL SCHLAF BRAUCHEN SIE WIRKLICH?

Aus ayurvedischer Sicht hängt es vom Dosha-Typ ab, wie viel Schlaf der Mensch braucht. Wenn Sie schon bei uns waren, dann kennen Sie ja bereits Ihre Dosha-Konstitution. In diesem Blogbeitrag können Sie selbst herausfinden, welcher Dosha-Typ Sie sind. Da bei den meisten Menschen zwei Doshas dominant sind, gilt die Mischung der beiden relevanten Hinweise.
  • Vata-Typen brauchen den meisten Schlaf. Ihr zartes Nervenkostüm erholt sich am besten mit 8 bis 9 Stunden Schlaf.
  • Pitta-Typen sind von Haus aus energiegeladen. Sie kommen mit 7 bis 8 Stunden wieder in harmonische Balance.
  • Kapha-Typen haben einen trägen Stoffwechsel. Ihnen tut alles gut, was sie belebt. Deshalb genügt diesem Dosha-Typ 6 bis 7 Stunden Schlaf. Zuviel Schlaf macht ihn noch träger!
Die meisten Menschen schlafen viel zu wenig. Kapha-Menschen dagegen häufig zu lange. Das richtige Maß an Schlaf zu haben ist aus ayurvedischer Sicht die Grundlage für Balance. Diese Grundlage zu schaffen, ist oft einfacher, als man denkt. Es sind Gewohnheiten, die sich ohne großen Aufwand ändern lassen. Und was kann wichtiger sein, als gut zu schlafen?

DER SCHLAF VOR MITTERNACHT IST TATSÄCHLICH DER BESTE

Bis 22 Uhr abends herrscht die Kapha-Zeit. Ab 22 Uhr beginnt die Pitta-Zeit. Wenn Sie vor 22 Uhr ins Bett gehen, nehmen Sie noch die wohlige Schwere der Kapha-Zeit mit ins Bett. Die Kapha-Zeit von 18 Uhr bis 22 Uhr sollten Sie übrigens für ruhige Tätigkeiten nutzen, damit der Körper sich auf Entspannung und Ruhe einstellen kann. Probieren Sie einmal aus, wie es sich anfühlt, vor 22 Uhr schon im Bett zu liegen und dann die oben empfohlene Zeitspanne dort zu verbringen. Kapha-Typen können, so wie es der morgendliche Wecker erlaubt, auch etwas später zu Bett gehen. Sie sind bereits mit 6 bis 7 Stunden Schlaf ausgeschlafen.
Ab 22 Uhr beginnt die Pitta-Zeit, sie endet ca. 2 Uhr morgens. Genau wie am Tag ist Pitta vor allem für die Verbrennung zuständig. Tagsüber sorgt Pitta zwischen 10 Uhr und 14 Uhr dafür, dass wir unsere Hauptmahlzeit gut verdauen können. Nachts, zur gleichen Zeit, verdauen wir vor allem die geistigen Eindrücke des Tages. Niemandem bekommt es gut, wenn wir in dieser Zeit noch einen Spätfilm sehen und noch mehr Eindrücke ansammeln. Das stört die Verarbeitung der Tageseindrücke empfindlich. Aus ayurvedischer Sicht ist es für gutes Schlafen besonders wichtig, während der nächtlichen Pitta-Zeit ab 22 Uhr schon zu schlafen.

... UND ABENDS WIE EIN BETTELMANN

Gutes Schlafen hängt ganz entscheidend davon ab, wann und was Sie abends essen. Eine der wichtigsten Empfehlung im Ayurveda lautet: Essen Sie drei Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr. Solange braucht Ihr Verdauungssystem mindestens, um das Abendessen zu verarbeiten. Ist die Verdauung abgeschlossen, kann sich Ihr Körper entspannen und erholen. Wenn Ihr Magen und anschließend Ihr Darm aber noch ein Steak verarbeiten muss, womöglich noch einen Salat dazu, dann ist Ihr Körper zur Höchstleistung aufgerufen. Von Entspannung kann dann keine Rede mehr sein.
Wenn Sie gut schlafen möchten, dann ist ein leichtes Abendessen die beste Grundlage. Mehr über ein ayurvedisches Abendessen, typgerecht für Vata, Pitta und Kapha, lesen Sie hier.

5 TIPPS FÜR EINEN GESUNDEN SCHLAF

Es sind die kleinen Veränderungen, die dann in Summe zu einem erholsamen Schlaf führen werden. Lassen Sie es ruhig angehen und probieren Sie nacheinander die folgenden Empfehlungen aus. Beginnen Sie damit, was Ihnen am leichtesten fällt.
  • Frühes Abendessen mit einer leicht verdaulichen Gemüsesuppe
  • Abendspaziergang von ca. 20 Minuten, ohne große Anstrengung
  • Wenig fernsehen, nicht mehr am Computer arbeiten, das Gehirn auf Entspannung einstellen
  • Statt Alkohol einen beruhigenden Kräutertee trinken. Alkohol verhindert gutes Schlafen
  • Dattelmilch: Am Abend vorher 3 bis 5 Datteln in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen oder Abend die eingeweichten Datteln pürieren und in einem halben Liter Milch (bitte nur beste Bio-Milch verwenden) aufkochen. Die Milch mit einem oder mehreren dieser Gewürze nach Belieben würzen: Kardamom, Ingwer, Kurkuma, Nelken, Zimt oder Muskat. Diese Dattelmilch können Sie morgens oder/und abends genießen, aber nicht mehr nach 19 Uhr. Und bitte nicht den halben Liter alleine trinken! Eine kleine Tasse davon ist ausreichend.
Wir wünschen Ihnen von nun an einen erholsamen und stärkenden Schlaf. Einen wichtigen Tipp haben wir noch zum Schluss: Trinken Sie regelmäßig heißes Wasser, denn es entschlackt und reinigt. Ein leichter, unbeschwerter Körper findet auch leichter in unbeschwerten Schlaf. Schlafen Sie gut!
Die Ayurveda-Experten in Südtirol
Weg zu neuer Lebenskraft
Hier anfragen
Diese Website setzt Cookies. Die Verwendung wird in der EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) geregelt. Wir setzen auch das Facebook-Pixel sowie Remarketing-Technologien von Google ein. Durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Um Ihre Privatsphäre zu schützen können Sie im aktuellen Browser hier Ihr Präferenzmanagement bezüglich Online-Werbung anpassen. Um alle auf dieser Website eingesetzten Tracking-Technologien durch Dritte zu unterbinden, die eventuell Ihre Daten zur Personalisierung von Online-Werbung verwenden, klicken Sie auf "Opt-Out".